baito logo
    navigation?.buttons?.createJob?.text
    vor 3 Monate
    RosaLinde Leipzig e.V. header
    RosaLinde Leipzig e.V. logo
    Teilzeit
    Mid-Level
    31.12.24
    #queer#empowerment#communityspace

    Asylverfahrensberatung für queere Menschen

    Jetzt bewerben
    Der folgende Stellentext wurde von uns automatisch zusammengefasst.

    Einführung

    Der RosaLinde Leipzig e.V. sucht eine*n Rechts- oder Sozialwissenschaftler*in für die individuelle Asylverfahrensberatung für queere Menschen. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2024 und umfasst 25 Stunden pro Woche. Der Fokus liegt auf der Rechtsberatung im Asylverfahren und der Unterstützung queerer Personen in Leipzig und den umliegenden Landkreisen.

    Aufgaben

    • Individuelle Rechtsberatung zum Asylverfahren
    • Beratung zur Asylantragstellung, Asylanhörung und zum Dublinverfahren
    • Beratung zu Asylbescheiden, resultierenden Rechtsfolgen sowie Rechtsmitteln
    • Beratung zu Widerruf des Schutzes, resultierenden Rechtsfolgen sowie Rechtsmitteln
    • Beratung zu Folge- und Zweitasylanträgen
    • Kontinuierliche Verweisberatung
    • Fallbezogene Vor- und Nachbereitung der Asylverfahrensberatung
    • Zeitliche Planung der Beratungstermine sowie zugehörige Kommunikation mit Klient*innen und queersensiblen Sprachmittler*innen
    • Fallaktenorganisation und Dokumentation der Beratungsinhalte/Beratungsstatistik
    • Recherchetätigkeiten zu Beratungsinhalten
    • Bedarfsorientierte Zusammenarbeit zu anderen Beratungsstellen sowie Rechtsanwält*innen und anderen Akteur*innen der jeweiligen Asylverfahren
    • Vereinsarbeit, regelmäßige Teilnahme an den Vereinsgremien
    • Teilnahme an Vernetzungen aus dem Bereich der Asylverfahrensberatung im Einzugsgebiet, inkl. Kooperations- und Netzwerkarbeit

    Voraussetzungen

    • Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium der Rechts- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbare Studienabschlüsse
    • Umfangreiche Kenntnisse des Asylgesetzes, der Genfer Flüchtlingskonvention, der entsprechenden Europäischen Richtlinien und Verordnungen sowie relevante Rechtsprechung
    • Kenntnis über besondere Vulnerabilitäten bzgl. des Asylverfahrens, deren Identifizierung sowie daraus resultierenden potenzielle Verfahrensgarantien
    • Wissen um gesellschaftliche Machtverhältnisse und Lebenswirklichkeiten von LSBTIANQ* Menschen mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Positionierungen
    • Kenntnisse der Zusammenhänge von Flucht und Migration, ihrer politischen Einordnung, sowie zu den zusammenhängenden gesellschaftlichen Machtverhältnissen
    • Einschlägige Kenntnisse zu wichtigen Herkunftsländern und Recherchekompetenz der relevanten Quellen
    • Gute Kommunikationsfähigkeit in deutscher und mindestens einer weiteren Sprache (Englisch, Französisch, Spanisch, Arabisch, Farsi, etc.)
    • Machtkritische Reflektion der eigenen Berater*innenrolle
    • Soziales Engagement, Ideen und Organisations- und Teamfähigkeit
    • Hohe Belastbarkeit und Fähigkeit zur Abgrenzung
    vor 3 Monate

    Verweise auf baito

    Du findest gut, was wir machen? Du kannst uns dabei unterstützen. Gib bei deiner Bewerbung an, dass du die Stelle bei baito gefunden hast.

    Jetzt bewerben

    Ähnliche Jobs