baito logo
    navigation?.buttons?.createJob?.text
    vor 6 Monate
    BQN Berlin header
    BQN Berlin logo
    Vollzeit
    Teilzeit
    Mid-Level
    31.03.25
    #teilhabe#migration#arbeitswelt

    Berater*in für diskriminierungskritische Organisationsentwicklung

    Jetzt bewerben
    Der folgende Stellentext wurde von uns automatisch zusammengefasst.

    Einführung

    BQN - Zentrum für Diversitätskompetenz sucht eine*n Berater*in für diskriminierungskritische Organisationsentwicklung ab 01.04.2024 als Elternzeit-Vertretung. Die Aufgaben umfassen die Begleitung und Beratung von Organisationen bei der Entwicklung von diskriminierungskritischen und diversitätsorientierten Organisationsstrukturen. Der Stellenumfang beträgt entweder 28,6 Stunden/Woche oder 39,4 Stunden/Woche. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium sowie mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Berater*in/Prozessbegleiter*in für diskriminierungskritische Organisationsentwicklung werden vorausgesetzt. Kenntnisse im Bereich Antidiskriminierung, Diversity und Intersektionalität sind erforderlich. Von Vorteil sind Kenntnisse von Rechtsgrundlagen und politischen Programmen im Kontext von Antidiskriminierung und Diversity. Das Angebot umfasst eine interessante und vielseitige Aufgabe in einem engagierten Team, eine offene und wertschätzende Atmosphäre, Gestaltungsfreiheit, Austauschräume mit Kolleg*innen aus anderen Projekten, Supervision, Unterstützung für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung, Arbeitszeit-Flexibilität sowie Arbeitslaptop und Arbeitshandy.

    Aufgaben

    • Begleitung und Beratung von Organisationen bei der Entwicklung von diskriminierungskritischen und diversitätsorientierten Organisationsstrukturen
    • Leitung von Beratungsprozessen
    • Fachliche Beratung zu Diversity und Antidiskriminierung
    • Analyse bestehender Strukturen und Ableitung von Diskriminierungsgefährdungen
    • Moderation von Prozessgruppen
    • Kommunikation mit Prozessverantwortlichen

    Voraussetzungen

    • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Politik-, Sozial-, Wirtschafts-, Kommunikations-, Geisteswissenschaften oder ähnlichem
    • Mindestens 2-jährige Berufserfahrung als Berater*in/Prozessbegleiter*in für diskriminierungskritische Organisationsentwicklung
    • Kenntnisse im Themenfeld Antidiskriminierung/Diversity/Intersektionalität
    • Kenntnisse in verschiedenen Beratungsmethoden
    • Umfassende Diversity-Kompetenz
    • Selbstständigkeit, Eigenmotivation, konstruktives Konflikt- und Kritikverhalten

    Benefits

    • Interessante und vielseitige Aufgabe
    • Offene und wertschätzende Atmosphäre
    • Gestaltungsfreiheit
    • Austausch und Zusammenarbeit mit Kolleg*innen
    • Möglichkeit zur Supervision
    • Unterstützung für persönliche und berufliche Weiterentwicklung
    • Arbeitszeit-Flexibilität
    • Arbeitslaptop und Arbeitshandy
    vor 6 Monate

    Verweise auf baito

    Du findest gut, was wir machen? Du kannst uns dabei unterstützen. Gib bei deiner Bewerbung an, dass du die Stelle bei baito gefunden hast.

    Jetzt bewerben

    Ähnliche Jobs